089 444 99 693 info@shitforlife.de

Trash Tattoo Totenkopf mit Uhrzeiger und Nelke, Weltkarte und Brief

Tattoos sind Geschichten. Manchmal gewaltige Sagen, manchmal „nur “ Geschichten von Liebe und von Schmerz. It started with a Kiss….das kann man wohl bei vielen Sachen sagen.

…und es endete mit einer Nelke und einem Brief…naja, das ist wohl nicht immer der Fall. Aber das was zwischen Anfang und Ende passiert ist, das war wohl viel wert. Und deswegen war der Spruch “ don´t throw Rocks on Yesterday“ dann wohl die passende Sentenz.

Die Symbolik der geometrischen Muster habe ich nicht hinterfragt, ebenso wie die Nelke nicht, die einmal frisch und einmal vertrocknet in das Tattoo mit einfließen sollte. Die Uhr, naja, Zeit heilt alle Wunden. Und der Brief, der passte einfach gut hinter die Zeichen, schon allein von der Form her. Und irgendwie kam ich dann schließlich noch mit der Idee daher, dass man doch hinter die Schädel (einer als Grundlage für die Uhrzeiger, der andere verblaßt im Hintergrund) noch eine Weltkarte ansetzen könne, schließlich stammte der Brief aus einer fernen Ecke der Welt. 

Das ursprüngliche Tattoo wird immer mal wieder ein wenig erweitert, die Windrose im Innenarm, daneben noch eine Schildkröte, auf der Brust Motive von Banksy, etwas angepasst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Banksy#/media/Datei:BANKSY_LONDON_cropped.jpg