089 444 99 693 info@shitforlife.de

Digitales Zeichnen, das ist wohl das Stich- und Unwort des Jahrzehntes. Was früher alles mühsam wegradiert wurde, in einzelnen Stufen mit viel Fluchen übermalt wurde, oder auch nicht- man musste ja schließlich die Entscheidung treffen, ob man das tatsächlich unter einer neuen Schicht Farbe begraben wollte- all das ist heute Vergangenheit. Und dementsprechend, wenn man sich als alter Zombie noch mal aus der Gruft erheben will, das erste Hilfsmittel, an das man sich klammern muss. Sofern man es kann. Zeitaufwändig und und und, ich träller gerne die Lieder von der Verzweiflung und dem Frust. Da kommt man sich wieder in alte Zeiten zurück versetzt, außer dass man da einfach noch viel besser ausgesehen hat, natürlich.

Genug dem Flachs. Ich stelle hier alle irgendwann wieder ein Bild hinein, Wanna-Dos nennt sich das wohl inzwischen. Projekte, die auf Entstehung harren. Hier werden alle möglichen Stile zu sehen sein. Das schöne am Digitalen Zeichnen ist ja schließlich auch, dass eine Linie hier oder da kein Beinbruch mehr ist, und ich bin da ja ziemlich flexibel. Das heisst auch: wenn du dich von einem Sleeve oder anderem Bild angesprochen fühlst und es für dich in Frage ziehen willst, so ist auch eine weitere Bearbeitung möglich, sprich Farbe, solang noch keine vorhanden ist, oder andere Komponenten hinzufügen.