089 444 99 693 info@shitforlife.de

Dark Heart Tattoo

Es sollte eigentlich am Anfang nur das Herz sein, dunkel, schwarz, ein bischen zerfressen…aber eben ein Herz Tattoo. Herzig sozusagen. Und wie es halt immer so ist, kaum hat man das Teil fertig gemacht, da dauert es vielleicht 4 oder 5 Wochen, da steht der Werte wieder auf der Matte und will da noch mehr rum. Naja, und dann darf man sich was überlegen. Dass da Strahlen von dem Herz weggehen, die aber gleichzeitig mehr oder weniger schleimmäßig sich ausbreiten, das war recht schnell klar. Was habe ich mir gedacht, als ich den “ Spinnen-Totenkopf“ vorgeschlagen habe…? ich glaube, das hat sich in einem Brainstorming gegenseitig das Wort gegeben, und schließlich stand er da, der Gedanke. Ich finde nach wie vor die kleinen Spinnchen tierisch süß.

Auch war die Art der Strahlen, nämlich die dunklen „Bars“ nach beiden Seiten hin heller werden zu lassen, zu dem Zeitpunkt eine – hört sich jetzt eventuell etwas blöd an- echt aufregende Sache. War es doch an die japanischen „Windbars“, oder auch „Wellenbars“ angelehnt, bloß dass diese vom Prinzip her immer in eine Richtung hin dunkel, in die andere heller werden.